16. September – 28. Oktober 2018

Alte Fabrik

© Denise Bertschi
© Inas Halabi

Forever or in a Hundred Years – Denise Bertschi und Inas Halabi

Denise Bertschi (*1983, Schweiz, denisebertschi.ch) und Inas Halabi (*1988, Palästina, inashalabi.com) gehen dem gesellschaftlichen Verdrängen und Vergessen nach. Aus ihren Recherchen entwickeln sie Videoarbeiten, Fotografien und Objekte, welche die Prozesse selektiver Wahrnehmung und Erinnerung sezieren. Bertschi hinterfragt die Rolle der Schweiz als «neutrale» Akteurin im internationalen Fahrwasser von Wirtschaft und Politik. Sie präsentiert ihre neuesten Arbeiten, die sich aus einem Rechercheaufenthalt in Südafrika ergeben haben und die Verbindung der Schweiz mit der Apartheid in den Fokus nehmen. Inas Halabi zeigt zwei Videos, die den Umgang mit nuklearem Abfall reflektieren. Eines entstand im Aargau, das andere in Halabis Heimat Palästina. Zudem nahm sie einen Kurzaufenthalt in Rapperswil zum Ausgangspunkt für eine dritte Videoarbeit.

Download Flyer

Download Saaltext 

Die Ausstellung wird unterstützt von:
Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung
Aargauer Kuratorium

ENGLISH:
The works of Denise Bertschi (*1983, Switzerland, denisebertschi.ch) and Inas Halabi (*1988, Palestine, inashalabi.com) interweave different times and places. Bertschi investigated Switzerland’s involvement with apartheid in South Africa, while Halabi researched nuclear waste in the south of the West Bank and in Gösgen, Switzerland. The combination of these two series of artworks, which include videos, photographies and objects, raises questions about the processes that influence social repression and selective perception.

Download exhibition text